Katrin Göring-Eckardt

Fraktionsvorsitzende im Bundestag

Vielen Dank für die starke Unterstützung und das große Vertrauen! Und jetzt alle gemeinsam für ein tolles Grünes Ergebnis! Los geht’s!

Inhalt

Über mich

Thüringerin mit Herz und Plan, Politikerin, Mutter und Großmutter, Mitglied des Bundestags, Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Mitglied der Synode der EKD, begeisterte Tänzerin, Joggerin und Schalke Fan, Kandidatin zur Urwahl – Mit Offenheit und Optimismus will ich Demokratie gestalten und Freiheit bewahren.

Mehr lesen

Katrin Göring-Eckardt albern hier: Köln, Deutschland.

Der Schulzzug rollt. Zwischenhalt in Köln. Die Stimmung steigt und mit ihr die Prozente! 😅 #Weiberfastnacht #ohneKohle
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Tag zuvor

Der Schulzzug rollt. Zwischenhalt in Köln. Die Stimmung steigt und mit ihr die Prozente! 😅 #Weiberfastnacht #ohneKohle

Radverkehr macht Mobilität klimafreundlich und bringt Lebensqualität in unsere Städte. Fahrradfahren boomt. Damit sich der Trend fortsetzt, wollen wir den Um- und Aufstieg auf das Rad für alle leichter und sicherer machen. Der Bund soll für mehr Verkehrssicherheit sorgen, den Bau von Radwegen fördern und die Kombination von Bahn, ÖPNV und Rad erleichtern.

Gemeinsam mit Kerstin Andreae habe ich JobRad besucht - eine tolle Initiative, die jetzt zu Recht mit dem Freiburger Klimaschutzpreis ausgezeichnet wurde. Seit 2008 konnten 3.500 Unternehmen vom Konzept „Dienstrad“ überzeugt werden. Davon profitieren inzwischen über 1 Mio. Menschen. Damit noch mehr Menschen ein Dienstrad nutzen können, werben wir für Öffnungsklauseln in Tarifverträgen, die die betriebliche Mobilität fördern. Auch bei diesem Thema kann der Bund übrigens vorangehen und etwa den Angestellten in Ministerien und Bundesbehörden den Erwerb von Diensträdern ermöglichen. Denn wer Rad fährt, tut nicht nur Gutes für die Umwelt – er tut vor allem was für die persönliche Gesundheit und Fitness.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Tagen zuvor

Radverkehr macht Mobilität klimafreundlich und bringt Lebensqualität in unsere Städte. Fahrradfahren boomt. Damit sich der Trend fortsetzt, wollen wir den Um- und Aufstieg auf das Rad für alle leichter und sicherer machen. Der Bund soll für mehr Verkehrssicherheit sorgen, den Bau von Radwegen fördern und die Kombination von Bahn, ÖPNV und Rad erleichtern. 

Gemeinsam mit Kerstin Andreae habe ich JobRad besucht - eine tolle Initiative, die jetzt zu Recht mit dem Freiburger Klimaschutzpreis ausgezeichnet wurde. Seit 2008 konnten 3.500 Unternehmen vom Konzept „Dienstrad“ überzeugt werden. Davon profitieren inzwischen über 1 Mio. Menschen. Damit noch mehr Menschen ein Dienstrad nutzen können, werben wir für Öffnungsklauseln in Tarifverträgen, die die betriebliche Mobilität fördern. Auch bei diesem Thema kann der Bund übrigens vorangehen und etwa den Angestellten in Ministerien und Bundesbehörden den Erwerb von Diensträdern ermöglichen. Denn wer Rad fährt, tut nicht nur Gutes für die Umwelt – er tut vor allem was für die persönliche Gesundheit und Fitness.